Erleben, was verbindet.
Die intelligente Brücke
Citizen Services Sicheres Leben

Die intelligente Brücke

02 Sep 2019

Smarte Technik auf der Überholspur

Drei Fahrspuren verengen sich zu einer, Stoßstange an Stoßstange geht es im Schritttempo vorwärts – für viele Pendler ein täglicher Albtraum. Auf ihrem Weg zum Arbeitsplatz quälen sie sich immer mehr Menschen Tag für Tag in ihren Autos durch unzählige Baustellen. Das kostet Zeit und vor allem Nerven.

Schuld an den Baumaßnahmen sind nicht selten marode Brücken. Viele Schäden bleiben zu lange unentdeckt, Reparaturen starten zu spät. Die aufwendigen Sanierungen dauern dann oft Jahre – und nur den Verkehrskollaps rund um die Nadelöhre gibt’s gratis. Genau hier setzt das intelligente Monitoring von Betoninfrastrukturen an.

Die intelligente Brücke

Gemeinsam mit unserem deutschen Partner BS2 Sicherheitssysteme beteiligen wir uns an wegweisenden Projekten, um die Infrastruktur fit für die Zukunft zu machen. Im Mittelpunkt steht die „intelligente Brücke“ auf Basis innovativer Sensortechnik und unseres NarrowBand-IoT, dem Netz für das Internet der Dinge (Internet of Things, kurz: IoT). Dieses ist eine ideale Basistechnologie für kompaktes Mauerwerk und durchdringt zuverlässig auch feste Betonschichten.

 

Genutzt wird das digitale Frühwarnsystem z. B. am Flughafen Düsseldorf. Dort ist das zentrale Tanklager nur über eine stark frequentierte Brücke erreichbar, die natürlich hohen Belastungen ausgesetzt ist. 50 Sensoren in der Fahrbahn und den Brückenkappen nehmen bereits feinste Warnsignale auf und übertragen die Daten über das NarrowBand-IoT. Das frühzeitige Anzeigen von Materialermüdung verhindert, dass die wichtige Zufahrt ernsthaft oder gar irreparabel geschädigt wird.

 

Weiterhin bringen wir unser Know-how auf dem Forschungsgelände „duraBASt“ der Bundesanstalt für Straßenwesen ein. Dieses liegt an der A3 und ist ein Miniaturmodell des heutigen Straßenraums. Auch hier geht es darum, Schäden effizient vorzubeugen. Die drahtlosen Sensoren in Brückenbauten messen maßgebliche Werte wie Temperatur, Feuchte und Korrosion. Alle ermittelten Daten werden über unser NB-IoT Netzwerk an ein Backend übertragen, wo sie im Detail ausgewertet werden.

 

Ob Risse im Beton, Spurrillen, Korrosion – die nachhaltige Verbesserung der Straßeninfrastruktur wird uns auch künftig beschäftigen. Deshalb möchten wir weiterhin mit innovativen Lösungen nicht nur die Reparaturkosten senken, sondern auch die Gefahr jahrelanger Großbaustellen. Die vernetzten Sensoren bieten hierfür ideale Voraussetzungen, da sie extrem langlebig sind und sowohl während einer Bauphase als auch ganz unkompliziert im Nachgang in die Betonstrukturen eingebracht werden können. Kurz: Der Verkehr bleibt dauerhaft im Fluss – und das freut nicht nur die Pendler.

Verwandte Stories

Sprich mit uns und unserem Team

enter alt here

Viele Gründe sprechen für uns. Und auch unsere langjährige Erfahrung. Überzeugen Sie sich selbst.

Jetzt entdecken
Jetzt entdecken